Beratung

Die für Sie passende Lösung kann nur kennen, wer Sie kennt.
Wer Ihre betrieblichen Abläufe, Ihre Anforderungen kennt.

Dafür werden zur richtigen Zeit die richtigen Fragen gestellt.
In der Folge kann ich die Antworten für Sie mit den aktuellen Möglichkeiten in Einklang bringen.

Das Ergebnis ist eine für Sie passende Lösung.
Ihre Lösung.

Nebenstehende Themen können dabei als Stichworte dienen.

Anforderungsanalyse
Braucht man wirklich was man will?
Eine Anforderungsanalyse gewährleistet, dass die identifizierte Lösung auch wirklich das leistet, was Ihr Unternehmen benötigt.
Problemanalyse
Wenn die IT nicht rund läuft.
Bei Problemen werden im Rahmen einer entsprechenden Analyse die Ursachen dafür erkannt und Behebungsmaßnahmen ausgearbeitet.
Notfallplanung
Was tun wenn's brennt?
Natürlich weiß man, was im Notfall zu tun wäre. Aber welche betrieblichen Abläufe wirklich betroffen wären und was man anders machen kann, damit die Auswirkungen im Falle nicht allzu drastisch sind, das ist das Ziel einer Notfallplanung.
Gerade hierbei kann der Blick von außen besonders hilfreich sein.
Infrastrukturberatung
Die Möglichkeiten kennen.
Neue Entwicklungen passieren gerade in der IT laufend. Infrastrukturberatung stellt Ihnen die Möglichkeiten aktueller Entwicklungen auf Ihr Unternehmen umgemünzt dar.
Softwareauswahl
Auch andere Softwarehäuser haben schöne Lösungen.
Welche Software passt zu Ihrem Unternehmen? Sei es nun eine Branchenlösung oder die Entscheidung für/wider Open Source?
Eine objektive Betrachtung der Möglichkeiten liefert Ihnen eine fundierte Entscheidungsbasis.
Outsourcing
Wieviel IT brauche ich im Unternehmen?
Nicht zuletzt wegen medial omnipräsenter Schlagwörter wie Cloud-Computing, SaaS, PaaS etc. haben viele Formen von Outsourcing eine große Breitenwirkung erhalten. Welche Möglichkeiten bieten sich für Ihr Unternehmen, welche Konsequenzen würden sich daraus ergeben?
Positionsbestimmung
Ist es an der Zeit etwas zu verändern?
Eigentlich haben Sie schon lange nichts mehr in Ihre IT investiert, aber es funktioniert ohnedies noch alles. Warum also etwas verändern? Eine Positionsbestimmung hilft eine wirtschaftliche IT zu gewährleisten, da sie folgende Fragen beantwortet: Passt die IT noch zur betrieblichen Ausrichtung? Welche wirtschaftlich sinnvollen Anpassungen in kleinen Schritten sollten getätigt werden, damit nicht mittelfristig unverhältnismäßig hohe Investitionen schlagend werden?